2010 -2019

Das Jahr 2017

Der Jahrerückblick 2017 wurde mittels eines Filmes in Erinnerung gerufen

Helfen TGV 9. und 11.2.2016

 

Zum ersten Mal konnten wir der Theatergesellschaft Vordemwald im Office während der Theatervorstellung helfen. Auch an unserem Jahreskonzert durftebn wir auf ihre Mithilfe in Office und Küche zählen. Für diejenige welche das Theater noch nie gesehen haben sei es an dieser Stelle recht herzlich empfohlen. → www.theater-vordemwald.ch

 

Weihnachtsständeli auf dem Friedhof 24.12.2015

Traditionell durften wir auch dieses Jahr wieder auf dem Friedhof aufspielen. Bei frühlingshaften Temperaturen kam nur schwer Weihnachtsstimmung auf. Nichts desto trotz fanden sich einige Zuhörer auf dem Friedhof ein. Der obligate Besuch bei Öpfel am Grab durfte natürlich auch nicht fehlen.

 

Chlausabholen 6.12.2015

Bereits zum dritten Mal wurde der Samichlaus durch eine Kleinformation der MGS im Hasenstand abgeholt. Organisiert wurde dieser Anlass von Franz Dörig zusammen mit dem Pfarrer der katholischen Kirche Albert Blum. In drei Proben studierten wir rund ein Dutzend Weihnachtslieder aus dem Heilsarmeebüchlein ein. Mitwirkende waren diesmal Lotti und Franz auf dem Kornett, Sonja und Peter auf der Klarinette sowie Marcel auf der Tuba.

 

DV 5.12.2015

Alle Jahre wieder ist auch die DV des AMVs. Zusammen mit den Kollegen des MV Vordemwald fuhren wird an die DV in Unterkulm. Dieser Anlass ist auch immer wieder Gelegenheit unter Gleichgesinnten ein Wort auszutauschen und so wurde der eine oder andere Schwatz halt länger als geplant. Auch die DV ging etwas länger als geplant aber das Mittagessen und die Unterhaltung glichen das Defizit wieder aus. Ein herzliches Dankeschön an Rolf Bühler fürs fahren und Franz Dörig fürs Mitkommen, als Ehrenmitglied des AMVs kann er so zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen.

 

KK 29.11.2015

Ein Novum in der Geschichte der MGS war dieses Kirchenkonzert. Schon viel haben wir an einem Kirchenkonzert erleben dürfen: Konzert mit Chor, Konzert mit Dudelsäcke, Konzert mit anderen Blasmusikvereinen zusammen und allein, Konzert mit einer Solosängerin, Konzert mit Klavier etc. Ein Konzert mit Streichinstrumenten war sicher für jedes Mitglied ein Novum. Am Anfang war die Idee von Ruedi Widmer zusammen mit seinem Jahrgangskollegen Hans Bürge ein Konzert zu machen. Gesagt getan und so machte die MuKo erste Abklärungen um zusammen mit dem Seniorenorchester Aarau ein Konzert durchzuführen. Der grosse Tag nahte und so gaben wir alleine oder zusammen in der vollen Kirche ein wunderbares Programm zum Bersten. Einzigartig wie sich die blasmusikalischen Klänge mit den symphonischen Klänge abwechselten und so für das Ohr immer wieder eine Abwechslung ergab. Als Highlight wurde am Schluss die zwei Klangkörper zusammen spielen gelassen. Das Publikum verdankte dies mit einem grossartigen Applaus und einer ebenso grossartigen Kollekte. Genau solche Projekte braucht die Blasmusik um sich moderner und offener zu geben.

 

Präsidentenkonferenz AMV 25.9.2015

Zusammen mit Franz Dörig besuchte der Präsident die Präsidentenkonferenz des AMVs. Die Geschäfte liefen bündig durch und so gibt es keine wichtigen Mitteilungen aus dieser Konferenz.

 

Altersheimständeli 13.9.2015

Bereits schon fast traditionell und alle zwei Jahre wieder lud die MGS die Jubilaren zum Geburtstagsständeli ins Alterszentrum Hardmatt ein. Die angemeldeten Jubilare trafen sich alle im Altersheim und wurden mit einem Konzert der MGS beglückwünscht. Zwischen den Musikstücken durfte der Präsident immer wieder eine Portion Jubilarinnen und Jubilare zum Geburtstag gratulieren. Von Jahr zu Jahr kennt man mehr Bekannte welche im Alterszentrum ein neues Zuhause gefunden haben, und so ist es auch nicht verwunderlich, dass es beim einen oder anderen Jubilaren nicht nur einen kurzen Schwatz gab. Die Verköstigung vom Altersheim war vorzüglich und der neue Leiter des Alterszentrums Hardmatt organisierte der Anlass mit Inputs von Daniela Häner perfekt. Dankeschön.

 

Familientag 6.9.2015

Der Familientag wurde diesmal von Caro und Rebekka organisiert. Mit tatkräftiger Unterstützung von Köbi genossen wir einen wunderbaren Tag beim Dalchenweiher. Während das OK die Vorbereitungsarbeiten leistete, trafen sich die Musikantinnen und Musikanten beim Probelokal um gemeinsam über Umwege in den Dalchenweiher zu laufen. Dort angekommen, gab es bereits einen guten Aperitif gefolgt von frittierten Forellen und Kartoffeln. Die Forelle aus dem Strengelbacher Tümpel war vorzüglich und mundete exquisit. Den Ausklang machten wir im Restaurant Kastanienbaum. So kann mit relativ wenig Aufwand ein super Tag entstehen. Ein grosses Dankeschön an das OK.

 

VS Essen 23.8.2015

Nach etlichen Jahren ohne Vorstandsessen bedankte sich der Präsident wieder einmal beim Vorstand und auch der MuKo mit einer Einladung bei sich im Garten. Da die Vorstand- und MuKo Arbeit auch immer die eine oder andere Sitzung erforderte, bei welcher die Familienangehörigen auch zu kurz kommen, wurden auch die Familienangehörigen eingeladen. Jeder brachte etwas Passendes mit und so wurde es ein ganz toller Tag bei feinsten Grilladen (natürlich von Chefmetzger Oli Kreienbühl) sowie bei Spiel und Spass. Wer Lust hatte konnte sich noch im Pool abkühlen oder einfach so relaxen. An diese Stelle ein herzliches Dankeschön an den Vorstand sowie die MuKo für ihre immer wertvolle Arbeit. Ohne Euch geht es einfach nicht!

 

Bundesfeier 31.7.2015

Die Bundesfeier wurde im gewohnten Rahmen auf dem Mätteliplatz abgehalten. Es scheint so als hätte alles geklappt. Da der Präsident aufgrund einer Operation nicht anwesend sein konnte, vertrat ihn Franz Dörig als Mitglied der Bundesfeierkommission und führte somit noch den Lampionumzug durch. Ein herzliches Dankeschön an Franz für die Vertretung.

 

Schützen abholen 11.7.2015

Wie nach einem Eidgenössischen Fest üblich, wurde die Schützengesellschaft Strengelbach auf dem Mätteli empfangen. Da dieser Empfang mitten in den Sommerferien lag war es nicht einfach die Mitglieder auf Platz zu bringen, da viele in den Ferien weilten. Nichts desto trotz empfingen wir die SG auf dem Mätteli. Unter der Leitung des neuen BBSM Dirigenten spielten wir dennoch zur Freude der Vereinsvertreter und natürlich der SG. Nach dem Ständeli genossen wir noch das Zusammensein bei Wurst und Brot sowie bei einem guten Glas, bevor es dann endgültig in die Sommerpause ging.

 

Ehrung Franz 6.6.2015 am Musiktag Lengnau

Mit einer rund 10 köpfigen Delegation gingen wir am Samstag nach Langnau um unser Mitglied Franz zu 35 Jahre Musik zu ehren. Es war ein sehr heisser Tag, wie das ganze 2015 und so hatte auch Franz mit der Hitze ein bisschen zu kämpfen. Gott sei Dank fand ein Teil in der jüdischen Synagoge statt, wo es ein bisschen kühler war. Nach den Vorworten des Präsidenten der MG Langnau begaben wir uns ins Festzelt wo der offizielle Teil und somit die Ehrung selber stattfand. Die MGS gratuliert Franz zu seiner Ehrung und wünscht ihm für die Zukunft alles Gute und viel Gesundheit.

 

Jahreskonzert 2.5.2015

Unter dem Motto „From the 50`s to…“ hielten wir ein ganz spezielles Jahreskonzert ab. Gäste waren der neugegründete Tambourenverein Zofingen unter der Leitung von Stefan Kayser. Nicht nur die Musik war speziell auch das Outfit der Musikantinnen und Musikanten. Die Uniform liessen wir daheim und zogen uns stattdessen im Stil der 50`s resp. 60`s an. Einige Frauen liessen es sich nicht nehmen und warfen sich in ein „Petticoat“. Eine wahre Augenweide und sicherlich mal etwas anderes. Auch Monate nach dem Konzert sagten immer wieder Leute, dass dies ein einmalig schönes Konzert war. Ein Riesenkompliment für alle Mitwirkende. Dies ist so ein Moment wo der Präsident stolz auf die Musikgesellschaft ist.

 

Alt NR Hasler 25.4.2015

Etwas wo es nicht alle Tage gab, war der Geburtstag von Ernst Hasler. Alt Nationalrat und mit Leib und Seele Strengelbacher. Er lud von sämtlichen Vereinen eine Delegation zum Dinner im AZB ein. Ein wunderbarer, festlicher Anlass mit vielen schönen Stunden. Die MGS präsentierte sich in Hochform und gab ein paar Stücke aus dem bevorstehenden Jahreskonzert zum Besten um auch Werbung zu machen für das bevorstehende Konzert. An Essen und Trinken wurde nicht gespart und so wurde jeder Musikant resp. Musikantin reichhaltig verpflegt. Man merkte richtig wie Ernst Hasler Fan der Strengelbacher Vereine ist.

Zum anschliessenden Dinner mit mancher Darbietung der ansässigen Vereine konnten Caro und Mäsi sich als Delegation nochmals kulinarisch verwöhnen lassen und so wurde bis früh in den Morgen gefeiert. Ein wirklich toller Abend. Die MGS dankt Ernst Hasler für diese gelungene Feier und wünscht ihm von Herzen alles Gute und für die kommenden 70 Jahre viel Gesundheit. Die Arbeit wird ihm trotz Pension sicher nicht ausgehen.

 

Erstkommunion 12.4.2015

Wie jedes Jahr wurden die Erstkommunikanten zwischen den zwei Gottesdiensten musikalisch in ihren grossen Tag begleitet. Bereits zum zweiten Mal gesellten wir uns während des Einmarsches in den Kirchengang, um die Kinder und deren Verwandtschaft bis in die Kirche hinein mit unsrem Spiel zu verzücken.

 

Kantonale DV SG 28.3.2015

Wieder einmal war es soweit und die Schützengesellschaft Strengelbach hielt in der oberen Turnhalle die DV ab. Die MGS umrahmte diesen Anlass eingangs und führte traditionell musikalisch auch durch die Totenehrung.

 

Einweihung Turnhalle 13.3.2015

Nach kurzer intensiver Bauzeit konnte die neue Sporthalle Neumatt eingeweiht werden. Die MGS, zusammen mit der BBSM spielten auf um die neue Turnhalle das erste Mal mit Blasmusik zu füllen. Leider konnte der Neubaugeruch nicht ganz mit Blasmusik entfernt werden. Auch ist die neugebaute Turnhalle nicht für Konzerte gedacht, da sie nicht über eine Küche und Bühne verfügt. Trotzdem eine gelungene Sache für die polysportiven Anlässe.

 

GV 27.2.2015

Die GV 2015 verlief speditiv und alle Geschäfte konnten ohne grössere Probleme abgehalten werden. Als Neumitglied wurde Franz Dörig unter Applaus aufgenommen. Der Präsident überreichte ihm ein Gutscheinheft in welchem alle Musikanten etwas beitrugen. Als Highlight wurde der Präsident zum Ehrenmitglied ernannt. Die MGS überreichte ihm einen gravierten, versilberten Kugelschreiber. Ein tolles Geschenk welches man im Gegensatz zu einer Wappenscheibe auch gebrauchen kann.

 

Weihnachtsständeli auf dem Friedhof 24.12.2014

Zum traditionellen Weihnachtsgruss lud die MGS auf den Friedhof ein. Anders als beim Ständeli am Hasenstand konnten wir mit mehr Mitgliedern musizieren. Auch hier kam die neue Literatur aus der Salvation Army zum Einsatz. Der Vizedirigent entschloss sich unter dem Dach zu spielen um die Akustik zu verstärken. Leider war er auch ziemlich nervös so dass er erst beim zweiten Stücke bemerkte, dass er auf der Tuba die erste Stimme spielte! Nach einem kurzen Unterbruch und Spurt in das Probelokal hatte er dann doch noch seine Tubastimme und die Stücke ertönten mit gutem Boden.

 

DV AMV in Abtwil 6.12.2014

Die DV in Abtwil besuchte der Präsident zusammen mit Franz Dörig und den Kameraden des MV Vordemwald. Wie immer verlief die DV speditiv, so dass nach dem offiziellen Teil einen Apero eingenommen werden konnte bevor es dann zum Mittagessen ging.

 

Weihnachtsständeli Hasenstand 5.12.2014

Zum Weihnachtsständeli im Hasenstand wurde kurzerhand ein Quartett gebildet. Franz auf der Trompete, Peter auf der Klarinette, Käthi Däster auf dem Es Horn und Mäsi auf der Tuba überbrachten im Hasenstand die ersten vorweihnachtlichen Melodien. Ja selbst der Samichlaus wurde Fan vom Quartett und verlangte die eine oder andere Zugabe. Erstaunlich wie man mit relativ wenig Aufwand viel erreichen kann.

 

Kirchenkonzert 30.11.2014

Das Kirchenkonzert war in diesem Jahr sehr speziell. Schon früh wurde die MGS angefragt ob wir zum Jubiläum des Seniorenzentrums ein Konzert machen würden. Der Präsident schnappte diese Idee auf und machte den Vorschlag alle Musikverein der umliegenden Gemeinden welche zum Seniorenzentrum gehörten anzuschreiben um gemeinsame Sache zu machen. Aus terminlichen Gründen musste der MV Vordemwald absagen so dass schlussendlich die BBSM, die MG Brittnau sowie die MGS ein Konzert auf die Beine stellten. An einer ersten Sitzung wurden die Rahmenbedingungen geklärt und die Dirigenten Ruedi Widmer und Dominik Rohr machten sich ans Werk um geeignete Literatur ausfindig zu machen.

Vier gemeinsame Proben reichten aus um das Zusammenspiel zu festigen so dass die MGS das Konzert mit ihren Vorträgen eröffnete um danach von der MG Brittnau mit drei weiteren Stücken abgelöst zu werden. Das Highlight war zweifelsohne das grosse Gesamtspiel mit rund 60 Musikantinnen und Musikanten. Eine wirklich tolle Sache mit so vielen Musikern dem gleichen Hobby nachzugehen. Dem Publikum gefiel das Konzert sehr gut und die Kirche war fast bis auf dem letzten Platz gefüllt, obwohl der hintere Saal auch noch geöffnet wurde.

Nach dem Konzert liessen wir den Abend unter den Mitgliedern der MGS fröhlich im Rest, Kastanienbaum ausklingen, leider konnten die Mitglieder der MGB nicht mehr kommen da sie noch an ein Geburtstagsfest von einem Aktivmusikanten durften.

Wer weiss vielleicht wiederholt sich diese Idee wieder einmal. Man merkt halt jeder macht das gleiche Produkt nämlich Blasmusik!!

 

Präsidentenkonferenz 19.11.2014

An der Präsidentenkonferenz, bei welcher alle Präsidenten der Strengelbacher Vereine eingeladen wurden, wurden die Termine für die Veranstaltungen koordiniert sowie das Reglement für die neue Dreifachturnhalle vorgestellt. Die Konferenz verlief speditiv und war nach kurzer Zeit zu Ende.

 

Probelokalsanierung 27.9.2014-23.10.2014

Viele Jahre wurde dieses Thema immer wieder diskutiert und nun war es endlich soweit: Die Probelokalsanierung wurde in Angriff genommen. Rückblickend eine harte und langwierige Arbeit. Aber dank der guten Planung und Vorarbeiten des Projektteams wusste jeder was wo und wie zu tun war. Da die Sanierung während den Herbstferien stattfand tangierte es keine Dritten und wir konnten so richtig die Arbeit walten lassen.

Zuerst einmal galt es das Lokal auszuräumen und die Sachen entweder auf der Bühne zwischenzulagern oder direkt in das neue Lager im Schützenhaus zu transportieren. Einiges an Material wurde sofort entsorgt um nicht altes Material wieder einzulagern und Jahrzehnte zu hüten.Danach ging es an die Arbeit. Es galt die alte Farbe von der Wand zu kratzen bzw. abzuwaschen. Eine sehr mühevolle und schweisstreibende Arbeit, denn seit rund 55 Jahren wurde nichts mehr gemacht, und so wusch man sprichwörtlich noch den alten Tabakqualm von den Wänden.

Nach dieser Arbeit wurden die Kastenfronten und alles andere welches aus Holz war aufgefrischt, bevor dann die Decken und Wände frisch angestrichen wurden. Natürlich wurden noch viele andere Sachen gemacht welche teilweise viel Zeit in Anspruch nahmen, aber schlussendlich erstrahlte das Probelokal nach knapp 3 ½ Wochen in neuem Glanz. Ein herzliches Dankeschön an Alle welche mitgeholfen hatten, das Lokal zu sanieren. Einen speziellen Dank geht an die Gemeinde für ihre Unterstützung, sei es bei der Beschaffung der Farbe aber auch für die mentale Unterstützung mit den vielen Besuchen während der Arbeit.

Eine grosse Pendenz konnte nun endlich ad acta gelegt werden

 

Lagerräumung Kastanienbaum 20.9.2014

Wie bereits beschrieben, musste das Material welches provisorisch in der Scheune des Rest. Kastanienbaums eingelagert wurde, wieder gezügelt werden. Der Gemeinderat war so freundlich und stellte uns Platz im alten Schützenhaus zur Verfügung. So mussten die Zügelmänner und Frauen nur über die Strasse laufen und das Material neu einräumen. In rund 2 Stunden war die Übung erledigt und man konnte zum wohlverdienten Bier übertreten.

 

Familientag 7.9.2014

Zum Familientag im Dalchenweiher konnten leider nicht so viele Kameradinnen und Kameraden erscheinen, da es sich um das Verschiebedatum handelte. Der Wettergott meinte es aber gut und so konnten einige Musikanten und Musikantinnen einen schönen Tag in der Natur von Strengelbach geniessen. Ein herzliches Dankeschön an Rebekka und Köbi für die Organisation des einfachen aber doch wunderbaren Events. Es braucht manchmal nicht viel um sich wohl zu fühlen.

 

Ständeli 30 Jahr Jubiläum Seniorenzentrum Hardmatt 24.8.2014

Zu den Festivitäten des Seniorenzentrumjubiläums lud der Verein wiederum zu einem Anlass ein bei welchem die MGS das Musikalische überbringen durfte. Bei wunderschönem Wetter spielten wir auf der Bühne dem Publikum auf.

 

Bundesfeier 31.7.2014

An dieser Bundefeier oblag die Leitung der MGS. Der Vizedirigent studierte ein paar Stücke zusammen mit den Mitgliedern der BBSM ein und eröffnete als Novum die Bundesfeier mit einem Choral. Das zahlreich erschienene Publikum spitzte seine Ohren und lauschte den stillen Klängen zu, bevor dann der erste Marsch ertönte. Nach der Bundesfeier kamen noch einige Mitglieder zum Präsidenten heim und feierten dort teilweise bis in die frühen Morgenstunden.

 

Musiktagreview 23.6.2014

Den Rückblick auf den Musiktag genossen wir bei Caro in ihrem neuen Zuhause. Kaum eingezogen lud Caro die ganze MGS zum Rückblick auf den Musiktag ein. Lotti machte feine Fackelspiesse und jeder brachte etwas mit.

 

Fussballturnier 21.6.2014

Auf Einladung der Organisatoren des Fussballturnier, hatten einige Vereine die Möglichkeit sich vorzustellen. So nahm auch die MGS teil und stellte einen Stand auf, welche durch den Präsidenten betreut wurde. Am Stand konnten die Kinder und Jugendliche diverse Blasinstrumente ertönen lassen. Auch das Atemvolumen konnte getestet werden und so blies der eine oder andere in den Schlauch, dass das Wasser überschwappte. Highlight war das Schiessen eines Fussballes auf das Tam-Tam (eine Art Gong) welcher aufgehängt wurde. Jeder der das Tam-Tam traf bekam ein Armbändeli von Strengelbach.

Leider war dies kein Erfolg da wir keine neuen Mitglieder verbuchen konnten. Hauptsache ist das mitmachen und sich zeigen.

 

Musiktag in Wegenstetten 15.6.2014

Der Musiktag in Wegenstetten besuchte die MGS mit den Privatautos. Es war einer der schönsten Musiktage welche wir besuchten. Die ganze Infrastruktur war sehr zentral gelegen und entlang des Baches wurden verschiedene Beizlis betrieben. Mit dem Selbstwahlstück war der Experte sehr zufrieden und lobte vor allem das Holz (Anmerkung: Der Experte war Österreicher). Bei der Marschmusik konnten wir nicht so glänzen, aber wir gönnen selbstverständlich dem Musikverein Vordemwald ihr sehr gutes Ergebnis auf dem 3. Rang!

Beim gemütlichen Teil konnte Max Dürr die Ehrung entgegen nehmen für 35 Jahre Musizieren in der MGS. Somit ist Max (Vater des Präsidenten) exakt so lange in der MGS wie der Präsident alt ist. (Anmerkung des Präsidenten: Ich hätte auch ein neues Hobby gebraucht, ab einem solchem Sohnemann!)

 

Ständeli 90 Jahre Mani 2.6.2014

Während den Musikproben zum Musiktag spielten wir wie letztes Jahr unserem Ehrenmitglied Mani Zinniker auf. Wir besuchten ihn zuhause am Hardmattenweg. Seine Tochter sowie seine Frau Vreni organisierten einen feinen Apero mit vielen Sandwichs.

Für die MGS bedeutet es immer wieder sehr viel Mani zu gratulieren, da er immer für die MGS da ist. Wir wünschen Mani und seiner Frau Vreni weiterhin die beste Gesundheit auch wenn sich gewisse Altersgebrechen zeigen. Aber in einem so hohen Alter darf man dies freilich haben. Wir freuen uns Mani zusammen mit Vreni im Dorf immer wieder zu sehen.

 

Lagerräumung „Remise“ 30.5.2014

Nachdem wir vor Jahren das Lager von der Remise am Grubenweg in die alte Chäsi gezügelt hatten, stand nun ein erneuter Umzug auf dem Programm. Da die alte Chäsi abgerissen wurde, konnten wir unseren Keller nicht mehr behalten und mussten zügeln. Doch wohin mit dem Material? Mit freundlicher Unterstützung des Wirtepaares des Rest. Kastanienbaum konnten wir das Material im Schopf provisorisch einlagern. Vieles an Material wurde dabei gerade entsorgt und so wieder einmal entrümpelt.

 

Neuzuzügeranlass 10.5.2014

Wieder einmal lud die Gemeinde zu einem Neuzuzügeranlass. Zusammen mit der BBSM spielten wir einige Stücke zur Eröffnung. Nachher präsentierten sich etliche Vereine an einem Stand um ihren Verein vorzustellen. Leider hatte diese Aktion für die MGS keinen Erfolg.

 

Jubiläumskonzert 125 Jahre MG Strengelbach 3.5.2014

Das Jubiläumskonzert zum 125 jährigen Bestehen der MGS war ein voller Erfolg. Vor dem Konzert wurden die Sponsoren zu einem Apero eingeladen bevor dann um 20:00 Uhr der Vorhang geöffnet wurde. Gäste aus nah und fern besuchten den Jubiläumsabend und gaben sich ein Stell-dich-Ein. Die Moderation durch den Abend wurde durch Mathias Jaros souverän gemeistert. Zwischen den musikalischen Vorträgen wurden die verschiedenen Grussbotschaften von Gemeindeammann Stephan Wullschleger, dem ref. Pfarrer sowie durch den AMV vorgenommen und durch das Publikum neugierig aufgenommen. Höhepunkt war zweifelsohne die Torte welche durch Mario und Mathias auf die Bühne gebracht wurde. Doch oha lätz leider ging diese (gewollt) über den Bühnenrand so dass einige Besucher den Mund nicht mehr zubrachten.

Nach dem Konzert ging die Party im Aussenzelt weiter, welches sehr schön dekoriert wurde. Mit der Partyband „The Brothers“ konnte die MGS die Gäste nochmals so richtig verwöhnen. Die Gäste fühlten sich so wohl, dass die Letzten erst in den Morgenstunden heimgingen. Ein wunderbares Fest ging zu Ende welches ohne Unterstützung der Sponsoren nicht von Erfolg gezeichnet worden wäre. Ein herzliches Dankeschön an alle welche in irgendeiner Form zu diesem gelungenen Anlass beigetragen haben.

 

Weisser Sonntag 27.4.2014

Traditionell begleiteten wir wieder die Erstkommunikanten bei ihrer ersten heiligen Kommunion. Wiederum spielten wir dazwischen auf. Den Einzug gestalteten wir im Gang der Kirche so dass die Gäste, die MGS auch in der Kirche hören konnten.

 

Ständeli 30 Jahr Jubiläum Seniorenzentrum Hardmatt 26.4.2014

Zu den Feierlichkeiten des Jubiläums Seniorenzentrum Hardmatt spielte die MGS zusammen mit der BBSM auf. Bei wunderbarem Wetter spielten wir aus dem Bundesfeierbüchlein und entzückten die anwesenden Gäste aus nah und fern. Auch der Gemeindeammann hatte seine Freude und testete gleich einen elektrischen Rollstuhl in der Hoffnung diesen niemals zu gebrauchen.

 

Ständeli für Herr Kunz im Alters- und Pflegezentrum Sennhof 26.3.2014

Lange Zeit spielten wir nicht mehr im Sennhof und dann kommen Zeiten wo die MGS gleich zweimal im Sennhof vorstellig wird.

Organisiert durch einen Jahrgangskollegen des Präsidenten durfte die MGS Herr Kunz beglücken. Leider war es an diesem Abend schon recht kalt, aber die Ventile froren nicht ein und so konnten wir unser Bestes geben.

 

Ständeli für Frau Hanni Sigrist im Alters- und Pflegezentrum Sennhof 10.3.2014

Zu ihrem runden Geburtstag durften wir Frau Sigrist aufspielen. Frau Sigrist erfreut sich guter Gesundheit und genoss das Ständeli in der Cafeteria sehr. Beim anschliessenden Apero genoss dann die MGS den leckeren Speckzopf und verbrachte noch einige Zeit mit der Jubilarin am Tisch.

 

Kegelplausch 16.2.2014

Organisiert durch Caro trafen sich etwa 14-16 Personen zum Mittagessen im Restaurant Kastanienbaum. Nach dem feinen Essen ging es dann darum die Kalorien beim Kegeln wieder abzubauen. Zwei Teams traten gegeneinander an und versuchten sich in Kränze und Babeli. Zum Glück hatte Max Fortuna gepachtet und so gelang im zweimal hintereinander einen Kranz zu schiessen. Dies führte zum Sieg der Gruppe. Dieser Nachmittag war ganz toll und mit einem relativ kleinen Aufwand wurde die Kameradschaft gepflegt. Ein herzliches Dankeschön an den Organisator.

 

Generalversammlung 7.2.2014

Die Jubiläums GV verlief speditiv. Die gewohnten Traktanden wurden ordnungsgemäss behandelt. Ein Austritt wurde verzeichnet welcher gegen einen Eintritt wider egalisiert wurde. Annika Müller wurde auf ihrem Saxofon mit Applaus aufgenommen. Ansonsten war die GV nur mit informativem Inhalt gefüllt. Trotz der Tatsache dass der Präsident Kameradinnen und Kameraden sucht für das Amt als Mitgliederobmann, Vizepräsident und namentlich auch als Präsident verlief die GV relativ schnell. Im Präsidentenbericht und im Traktandum ausserordentliche Wahlen erklärte der Präsident nochmals das Aufgabenheft in welchem sämtliche Aufgaben des Vereines verzeichnet sind. Es können also Aufgaben ohne weiteres einfach delegiert werden sofern dies möglich ist. Nach einer längeren Diskussion konnte der Vorstand schliesslich ergänzt werden. Reto Lanz wechselte seine Charge vom Archivar zum Vizepräsident währenddessen Daniela Häner in Personalunion den Bibliothekar und den Mitgliederobmann bzw. Mitgliederobfrau innehat. Caro Urfer konnte als neue Archivarin gewonnen werden und wird sich zukünftig um die Uniformen kümmern.

 

24.12.2013 Weihnachtsständeli

Ich weiss nicht das wievielte Male wir schon diesen Anlass pflegen, aber fest steht eines: Es würde an Weihnachten etwas fehlen. Was für eine Stimmung wenn man seine verstorbenen Mitmenschen an Weihnachten auf dem Gottesacker besucht und dabei die Klänge einer kleinen aber feinen Musikgruppe zuhört welche aufspielt. Im Anschluss besuchten ein paar Kameraden noch Öpfu welcher neuerdings auch mit der Zeit geht, denn er hat keine natürliche Kerze mehr sondern eine mit LED. So ersetzten wir seine Batterien und hatten die Gedanken bei ihm.

 

7.12.2013 DV AMV

Die DV besuchte ich zusammen mit Franz Dörig von der BBSM. Gut dass er gefahren ist, denn der Ausgang am Vorabend war doch ein bisschen lang. Die DV verlief speditiv und in einem neuen organisatorischen Kleid. Als Novum wurde das geschäftliche am Morgen gemacht so dass der Nachmittag frei blieb. Vorgängig konnte man sich für das Mittagessen anmelden. Die Veteranenehrungen wurden auf die Musiktage verlegt.

Am Tisch mit den Vordemwälder und anderen bekannten Gesichtern genossen wir noch die Darbietungen der Kapelle bevor wir dann wieder von Künten Richtung Strengelbach fuhren.

 

1.12.2013 Kirchenkonzert

Das diesjährige Kirchenkonzert stand unter dem einfachen Motto „Das Konzert“. Mit einem bunt durchmischten Programm haben wir das Publikum überzeugt. Mit dem Selbstwahlstück „Adventure“ und dem Aufgabenstück „Concertino“ spielten wir dem Publikum auch nochmals das KMFA in Aarburg in Erinnerung. Wiederum spielten wir die fast obligate Ouvertüre und durften wiederum grossen Applaus ernten. Ausgewiesene Musikfachleute hatten nur Lob für uns und so hatte sich der Aufwand sicher gelohnt.

 

30.11. und 5.12.2013 Quartettauftritte

Nachdem schon am Dorffest eine Kleinformation (Sextett) mit Mitgliedern der MGS und der BBSM aufgespielt hatte, kam von Käthy Däster die Idee auf, Weihnachtslieder in einem Quartett zum Besten zu geben. Je zwei Mitglieder der MGS und der BBSM probten an vier Proben die Weihnachtslieder aus dem Heilsarmeebüchlein (!) und spielten im Altersheim Blumenheim in Zofingen und an der Weihnachtsfeier der kath. Kirche im Hasenstand auf. Es ist immer wieder schön in einer Kleinformation zu spielen, denn da ist wirklich jeder Solist!

 

23.11.2013 Konzert BBSM

Wie alle Jahre halfen wir der BBSM beim Konzert aus. Mit Caro, Daniela, Jan, Mario und den beiden Peters standen eine starke Truppe in der Küche und Office. Nach getaner Arbeit nahmen wir den wohlverdienten Feierabenddrink und liessen den Abend an der Bar ausklingen. Gerne werden wir auch die Hilfe der BBSM wieder in an unserem Konzert in Anspruch nehmen.

 

10.11.2013 Ständeli Altersheim

Organisiert durch Lotti fanden wir uns an diesem Sonntagmorgen zum Jubilarenständeli im Altersheim Strengelbach ein. Das Ständeli wie aber auch die Geschenke erfreuten die Bewohner sehr. Es ist immer wieder ein schöner Moment wenn man bekannten Gesichtern eine Freude machen kann. Am anschliessenden Apero, gesponsert von der Heimleitung stiessen wir auf die Jubilaren an.

 

27.9.2013 Präsidentenkonferenz AMV

Die Präsidentenkonferenz des AMV verlief speditiv. Es wurde immer noch ein Präsident für den AMV gesucht. Ihr seht also, auch der Verband selber hat Mühe einen Präsi zu finden.

 

23. - 25.8.2013 Dorffest 750 Jahre

Ein weiteres grosses Fest stand mit dem Dorffest zum Jubiläum von 750 Jahre Strengelbach statt. Im Vorfeld entschieden wir uns die zusammen mit der BBSM zu machen. Die Zusammenarbeit klappte gut und jeder wusste was er oder sie zu tun hatte. Unser Standort war wie beim Sommer- resp. Herbstfest beim Rest. Frohsinn.

Die Eröffnung am Donnerstagabend machten wir zum Apero vor dem Festzelt.

Leider spielte Petrus nicht immer mit, so dass sich dies auch im Besucheransturm oder eben nicht Ansturm abzeichnete. Trotz allem liessen wir uns nicht runterkriegen und genossen die fröhlichen Stunden mit manch bekanntem Gesicht. Eine Kleinformation bestehend aus Christian, Peter, Reto, Franz Dörig, Käthy Däster und Marcel studierten in 4 Proben, für die eigens zu diesem Anlass arrangierten Stücke auf. Eine neue Erfahrung aber es tönte sehr gut und machte Spass.

Die Begleitung des Gottesdienstes verpasste Marcel fast, denn die Nacht war zusammen mit den Wengener Kollegen ein bisschen kurz. Aber eine liebe Musikkameradin namens Silvia weckte Mäsi und so war er doch noch erschienen. Nochmals Sorry, gälled!!

 

31.7.2013 Bundesfeier

An der diesjährigen Bundesfeier oblag die Leitung der BBSM. Mit relativ wenigen Musikanten seitens beider Vereine boten wir der Bevölkerung ein Ständeli. Bei schönem Wetter und vielen Besuchern verweilten wir noch ein bisschen und genossen den Geburtstag der Schweiz.

 

21.7.2013 Dorfsonntag Wengen

Am Dorfsonntag in Wengen nahmen wiederum ein paar Musikanten teil. Leider konnte ich nicht persönlich anwesend sein und musste bereits am morgen schon früh wieder nach Hause. Aber so wie ich die Wengener Kollegen kenne haben sie sicher gefestet und getanzt bis in die frühen Morgenstunden. Der Dorfsonntag in Wengen ist jedes Jahr ein ganz gediegenes und schönes Fest.

 

23.6.2013 Kantonales Musikfest

Nun war er endlich gekommen, der grosse Tag. Mit Ross und Wagen welche von einem unbekannten Spender gesponsert wurde, fuhren wir nach Aarburg. Ein einmaliges Erlebnis und manch einer machte grosse Augen und sagte sich vielleicht: Die spinnen die Strengelbacher. Der Materialtransport wurde von Jürgen „dem Allgäuer“ gemacht. Natürlich voll nobel wenn man sich nicht ums Gepäck kümmern muss. Nach gediegener Fahrt nahmen wir zuerst einen Kaffee bevor es dann zum einspielen ging. Nach dem Einspielen waren die Konzertstücke zum Aufführen an der Reihe. Unter den fachkundigen Ohren der Experten gaben wird unsere Stücke zum Besten. Da wir eine eher kleine Musik waren, hatten wir auch mit der Akustik keine Probleme. Andere Vereine hatten so ihre Mühe, den in der kath. Kirche dominierte der Hall und vor allem auf dem Schlagzeug war es nicht immer einfach im Takt zu bleiben.

Als sodann im Anschluss die Punktezahl präsentiert wurde waren wir ob unsrer guten Leistung überrascht. Mit der Punktzahl waren wir zufrieden und nahmen unseren ersten Apero.

Nach dem Apero folgte dann die Begrüssung welche wir auch gleich nutzten um die Porträtaufnahmen zu aktualisieren. Mancher von uns würde hübscher und so mussten fast mal neue Fotos her ?

An einem solchen Tag bekommt man natürlich auch mal Hunger und so freut man sich auf das Mittagessen. Leider war die Freude getrübt, denn das Essen vermochte nicht wirklich Freude zu verleiten. Das Riz Kasimir bestand vor allem nur aus Riz ohne Kasimir, das Fleisch fiel sehr wahrscheinlich den Einsparungen zum Opfer. Dies veranlasste manchen Musikant sich Outdoor zu verpflegen und einen Döner zu holen, getreu dem Motto „Döner macht schöner“.

Nach dem Mittagessen stand die Marschmusik auf dem Programm. Mit dem Marsch „Alamo“ legten wir ein flottes Tempo hin. Die Leitung hatte Stephan Kayser zusammen mit Ruedi Widmer. Ein Novum dass sich bezahlt machte, denn schlussendlich waren wir einen halben Punkt besser als die SM Zofingen.

Bevor es heimwärts ging wurden Christian Lisibach und Silvia Müller zum Veteran geehrt. Für mich ist dies immer wieder ein tolles Erlebnis wenn Musikkameraden geehrt werden. Anhand der Fotos hatten die Jubilare auch sichtlich Spass daran.

Nachdem wir den Jubilaren gratulierten und darauf anstiessen wurde es bald wieder Zeit für die Rückreise. Caro organsierte zwei Harassen Wein und diese wurden brüderlich auf die zwei Wagen verteilt. Eigentlich haben wir gedacht, dass dies reichen würde, aber wie es so ist, man hatte Durst.

In Strengelbach angekommen gingen einige noch in das Rest. Kastanienbaum um den Tag ausklingen zu lassen. Für mich war dieser Tag ein ganz schöner und wunderbarer Tag, leider konnte man nicht immer erkennen, dass in Aarburg Fest war, aber wir machten das Beste daraus und hatten unseren Spass daran.

 

9.6.2013 Vorbereitungskonzert

Wie bereits an den Vorbereitungen zum eidgenössischen Musikfest 2006 in Luzern, organisierten wir zusammen mit der MG Brittnau, MV Vordemwald und der Spielgemeinschaft Murgenthal-Oftringen-Küngoldingen ein öffentliches Vorbereitungskonzert in der oberen Turnhalle. Als Experte konnte unter anderem Jörg Dennler (Kursleiter des Dirigentenkurses) gewonnen werden. Jörg gab uns seine Expertise in einem fast einstündigen Gespräch ab und so wussten wir wo wir noch Hand anlegen müssen für das kommende KMFA in Aarburg. Mitglieder der BBSM unterstützen uns in der Festwirtschaft wo nach dem Konzert noch viel gefachsimpelt wurde und den Tag bei Bier und Wurst ausklang.

 

25. - 28.4.2013 Gewerbeausstellung

Das erste grosse Fest in diesem Jahr war zweifelsohne die GAST. Mit 3 Abenden Aufbau konnten wir dann am Freitagabend unsere Beiz mit den obligaten Spaghetti eröffnen. Die Spaghetti fanden guten Absatz und manch einer ass mehr als genug. Viele Besucher lobten unsere Spagetti und das gemütliche Beizli und vor allem Familien schätzten den günstigen Preis sehr. Der MGS wie aber auch dem Dorf tat die GAST wirklich gut.

 

13.4.2013 Abschlussprüfung

Ein grosser Tag für Mäsi war angebrochen. Nach total fünf Jahre Instrumentalistenkurs, gefolgt von 3 Jahre Dirigentenkurs, fand an diesem Samstag die praktische Abschlussprüfung für den Oberstufendirigentenkurs statt. Da sich im Kanton Aargau keinen Verein fand der diese Prüfung als Probeorchester abhielt, mussten wir ins deutsche Schwörstadt ausweichen. Mit zittrigem Stab hielt ich meine Stunde ab und war gespannt auf das Resultat. Schon eine Woche vorher fand die theoretische Prüfung statt und so konnte ich am Nachmittag mit vollem Stolz das Zertifikat entgegennehmen. Mit der Note 5 im Gepäck gingen wir dann zusammen mit meinen Kurskameraden den obligaten Umtrunk nehmen und stiessen auf die bestandene Prüfung an. Zukünftig werde ich die kursfreie Zeit sicher geniessen.

An dieser Stelle möchte ich wiederum ein bisschen Werbung machen für diese Kurse. Falls jemand interessiert ist so soll er oder sie sich bitte beim Präsi melden.

 

7.4.2013 Weisser Sonntag

Wie alle Jahre begleiteten wir die Erstkommunikanten an ihrem grossen Tag. Zwischen den zwei Feiern spielte die MGS auf und erfreute Jung und Alt mit ihrem Spiel. Beim Einzug standen wir bereits zum zweiten Mal in der Kirche um so den eigentlichen Einzug noch festlicher zu gestalten.

 

22.3.2013 Ständeli bei Frau Schütz

Das erste Geburtstagsständeli des Jahres durften wir bei Frau Schütz am Aeschwuhr feiern. Die kleine aber feine Formation vermochte Frau Schütz zu erfreuen an ein paar harmonischen Tönen. Der Wettergott leistete auch gute Arbeit und so konnten wir und noch am schönen Buffet laben. Ein wunderschönes Ständeli.

 

8.2.2013 Generalversammlung

Die 124.GV verlief zügig. Der Präsident teilte im Vorfeld seine Demission mit. Leider konnten die Vorstandsämter nicht komplett besetzt werden. Namentlich für das Amt des Präsidenten und des Vizepräsidenten konnte sich niemand motivieren.

Der Präsident hatte im Vorfeld der GV zusammen mit dem Vorstand ein Aufgabenheft Vorstand erarbeitet um die Aufgaben jedes einzelnen Vorstandmitgliedes aufzuzeigen. Dies in der Hoffnung, Transparenz in die Arbeit des Vorstandes zu bringen.

Nach langem hin und her beschloss die Versammlung die Wahlen auf den 25.3.2013 (statt einer Probe) zu verschieben, diese Versammlung führte leider auch nicht zur Besetzung der offenen Ämter! Erfreulicherweise konnten an dieser GV mit Trix Lüthi und Gabriel Blum auch zwei neue Mitglieder im Verein begrüsst werden.

 

24.12.2012 Weihnachtständli auf dem Friedhof

Zum traditionellen Weihnachtständli auf dem Friedhof fanden sich wieder einige Personen ein. Die MGS musizierte mit reduzierter Besetzung ergänzt durch Lea auf dem Cornett und Thomas auf dem Tenorhorn. Schön wenn man sich am Weihnachtstag entscheidet zusammen noch die letzte vorweihnachtliche Zeit miteinander zu verbringen. Es ist immer wieder eine schöne Stimmung. Nach dem Ständeli besuchten einige noch das Grab von „Öpfu“ um ihn auch noch schöne Weihnachten zu wünschen. Eine Flasche Bier (nicht kalt) werden wir dann später aufs Grab legen.

 

8.12.2012 DV AMV in Möhlin

Die DV in Möhlin konnte der Präsident wieder einmal persönlich besuchen. Zusammen mit Lotti fuhr man bei garstigem Wetter Richtung Möhlin. Schon am Eingang und beim Apero sah man das Eine oder Andere bekannte Gesicht und so war es natürlich logisch dass man in guter Runde sass bzw. stand. Die DV konnte speditiv abgehandelt werden und die Veteranenehrung war wie immer ein Highlight für jeden Musikanten.

 

2.12.2012 Kirchenkonzert

Das diesjährige Kirchenkonzert war trotz der z.T. schwierigen Literatur ein voller Erfolg. Es wurde im Vorfeld zusammen mit dem Adventsmarkt auf dem Begegnungsplatz angekündigt, und so fand vielleicht der Eine oder Andere Besucher mehr den Weg ans Konzert.

Dem Publikum gefiel die Literatur sehr und auch das Solo von Peter Lanz war ein voller Treffer. (Peter mache weiter so und bleibe am Ball!) Mit den zwei Ouverturen Concertino und Die Felsenmühle beinhaltete das Kirchenkonzert sogleich zwei konzertante Stücke welche aber durch moderne Unterhaltugsliteratur wieder aufgelockert wurden. Mit dem gemeinsamen Schlussgesang beendeten wir das Konzert.

 

Nach dem Konzert begaben wir uns noch in den Kastanienbaum um dort gemeinsam noch den Abend zu verbringen. Es war sehr schön fast den ganzen Saal zu füllen und so noch den einen oder anderen Schwatz zu halten.

 

3.11.2012 Mithilfe Office Konzert

Traditionell halfen einige Mitglieder der MGS wiederum der BBSM bei ihrem Jahreskonzert im Office aus. Wie immer wusste jeder wo anzupacken ist und so klappte es recht gut. Im Office hätte es ein Mitglied mehr gebraucht, da mit 2 Personen dies eher an der unteren Grenze war.

 

15.9.2012 Hochzeit Aktivmitglied

Der schönste Tag im Leben. So hiess es an diesem schönen Samstagnachmittag für Claudia Jaun und Oli Kreihenbühl. Als Überraschung stellte sich eine Kleinformation beim Auszug aus der Kapelle in Altbüron auf und spielte den Hochzeitsmarsch. Die schöne Braut und der fesche Bräutigam waren völlig überrascht und so war es etwas ganz Besonderes. Im Anschluss spielten wir dann zum Apero beim Rest. Frohsinn als ganzes Korps und überreichten dem frisch vermählten Paar, Glückwünsche und einen kleinen Zustupf für das „Schuechäschtli“. Ich wünsche dem Paar alles Gute, in guten wie in schlechten Zeiten, viele besinnliche und schöne Stunden und nur das Beste im Hafen der Ehe.

 

31.7.2012 Bundesfeier

Die diesjährige Bundesfeier konnte bei schönem Wetter abgehalten werden. Als Premiere durfte Marcel das musikalische Zepter führen und das Gelernte aus den Dirigentenkursen anwenden. Nach dem offiziellen Teil startete dann der Lampionumzug durch die Quartiere, wo im Anschluss das 1.August-Feuer entzündet wurde.

 

15.7.2012 Dorfsonntag in Wengen

Wie schon am Jahreskonzert im Mai erwähnt, machten wir in der MGS eine Umfrage wer nach Wengen an den Dorfsonntag kommen möchte. Einige Musikanten meldeten sich an und kamen entweder alleine oder mit Partner. Max, Trix, Caro und der Präsi gingen schon am Vorabend nach Wengen um die Lage zu checken. Ca. 11 Uhr am Sonntagmorgen kamen dann die restlichen aus dem Unterland nach Wengen. Nach einem Apero spielte dann die MGW zum Ständeli auf. Beim Dorfumzug durch Wengen mit Marschmusik und Folklore liessen es sich einige MGSler nicht nehmen und marschierten mit einem ausgeliehenen Instrument mit.

Kaum war der Umzug fertig, regnete es wie aus Kübeln und die eine oder andere Tracht bzw. Uniform wurde arg gebeutelt. Doch im Festzelt war es trocken und die MGW spielte erneut zum Konzert auf. Die Stimmung war toll und es wurde geschunkelt und gefestet. Schliesslich musste man ja nicht mehr Autofahren denn Wengen ist bekanntlich auto frei.

Am Abend verliessen die Ersten wieder Wengen Richtung Strengelbach und einige blieben aber noch eine Nacht. Am nächsten Tag machte dann der harte Kern noch eine Wanderung vom Männlichen auf die kleine Scheidegg.

 

Das nächste Dorfsonntags-Datum ist schon gesetzt und so werden wir sicher wieder nach Möglichkeit nach Wengen reisen. Es war eine sauglatte Sache.

 

17.6.2012 Familientag

Auf Initiative von Daniela wurde ein Familientag organisiert. Da dies immer mit Aufwand verbunden ist entschieden wir uns den Familientag beim Rastplatz in Vordemwald zu machen. Es war ein sehr schöner und gelungener Anlass. Das Wetter war sehr gut und der Wald spendete dabei Schatten. Mit Spielen und Zusammensein ging der Tag fast zu schnell vorbei. Herzlichen Dank an Daniela und Daniel für den Anlass, es war ganz toll und einfach gemacht.

 

20.5.2012 Musiktag Dürrenäsch

Wieder einmal konnten wir uns an einem Musiktag mit anderen Musikgesellschaften messen. Mit dem Stück Rhapsodia holten wir uns eine gute Kritik ein. Das Feedback ist vor allem für das Kantonale Musikfest in Aarburg wichtig um zu wissen wo wir uns noch zu verbessern haben. Die Marschmusikbewertung war leicht besser oder etwa gleich wie in den Vorjahren. Da die Marschmusikstrecke eine leichte Kurve aufwies und erst noch leicht abschüssig war, war es schwierig die Abstände einzuhalten. Alles in Allem war es ein schöner Tag bei welchem man wieder einmal Musikkameraden aus anderen Vereinen sah und hörte. Die Organisation war toll und so konnte man auf einem relativ kleinen Festplatz alles mühelos erreichen. Mit dem Privatautos und einem kleinen Bus, gelenkt vom Präsi selber, ging es dann wieder Richtung Strengelbach wo wir beim Rest. Kastanienbaum einkehrten um das Erlebte zu besprechen und den Tag ausklingen zu lassen.

 

12.5.2012 Ständeli Jubiläum AZB

Zum Jubiläumswochenende des Arbeitszentrums für Behinderte (AZB) spielte die MGS mit einem kleinen Konzertständeli auf. Zuerst spielten wir in der Mensa auf der Bühne, um nachher nach einer kleineren Pause im grossen Essraum zu unterhalten. Leider spielte das Wetter nicht immer mit und so wurde aus dem Freiluftkonzert leider nichts. Als grösster Arbeitgeber im Dorf, verdankte das AZB unseren Auftritt mit ein paar dankenden Worten. Auch Heinz durfte natürlich vor heimischem Publikum einen Marsch dirigieren, was er natürlich ohne Noten machte. Sein Einsatz wurde selbstverständlich von seinem Fanclub gross beklatscht!

 

28.4.2012 Jahreskonzert

Ein Highlight in diesem Jahr war ohne Zweifel das Jahreskonzert wiederum mit einer Gastmusik. Diesmal aus Wengen im Berner Oberland. Es war ein Riesengaudi mit ihnen zusammen das Wochenende zu verbringen. Das Publikum hatte am Konzert seine Freude und auch die Musikanten nahmen die eine oder andere Erinnerung mit nach Hause. Völlig unkompliziert übernachteten die Musikanten der MGW in der Turnhalle auf dem Boden und so mussten nicht noch Hotelzimmer organisiert werden. Am frühen Morgen (ca. 10 Uhr) gab es Morgenessen im Rest. Frohsinn wo ein hervorragendes Morgenessen servierte wurde. In der Zwischenzeit räumte die MGS die Turnhallen auf, um dann im Anschluss am organisierten Spielnachmittag auf dem Mätteliplatz teilzunehmen. Es galt verschiedene Aufgaben in Teams zu erfüllen und so Punkte zu machen. Da nur noch ein Ueli-Bier Fass übrig war musste die MGS immer wieder bei den Wengener das Fass holen gehen! Es war ein Riesengaudi und so verabschiedeten wir uns dann gegen den Abend voneinander mit dem Versprechen, dass wir am Dorfsonntag nach Wengen kommen würden… Besten Dank an Caro und alle Helfer für die Idee und die geleistete Arbeit. Es war einfach voll cool.

 

15.4.2012 Weisser Sonntag

An der ersten heiligen Kommunion durften wir wiederum aufspielen und ein paar besinnliche Klänge zum Besten geben. Beim Einzug in die Kirche standen wir ebenfalls als Novum im Gang und begleiteten die Kinder und ihre Eltern. Es war bald schöner drinnen zu spielen als draussen da man die Musik viel besser hörte und es noch ein bisschen festlicher war.

 

10.2.2012 GV

Die GV fand wiederum im Restaurant Frohsinn statt. Die GV wurde speditiv geführt und es gab keine grösseren Diskussionen. Die Geschäfte konnten schnell erledigt werden und so konnte man dann rasch zum gemütlichen Teil übergehen.

 

16. Jan. 2012 Besuch Mittelstufe Dirigenten-Kursabsolventen

An diesem Montag besuchte uns die Dirigentenklasse des Mittelstufenkurses des AMVs. Marcel Dürr welcher selber zurzeit diesen Kurs besucht, lud die angehenden Dirigenten zur MGS ein um ihr Dirigierhandwerk in einem anderen Verein auszuprobieren. Für die Dirigenten wie auch für die Musikantinnen und Musikanten der MGS war dies ein neues Erlebnis und man spürte die Unterschiede von Dirigent zu Dirigent. Die Musikanten lernten nicht nur etwas über Musik sondern wurden auch mit dem barocken Lebensstil vertraut gemacht. Da Mäsi („die Pfiffe“) auf der Tuba teilweise Pause hatte, bekam das Stück einen schlankeren Charakter!!! Einfach unerhört. :-)

 

24. Dez. 2011 Weihnachtsständeli auf dem Friedhof

Nachdem im letzten Jahr, wetterbedingt, kein Ständeli stattfand, war es in diesem Jahr einigermassen trocken. Ein Ensemble der MGS spielte, unter der Leitung des Vizedirigenten Marcel Dürr, Weihnachtslieder. Es war der erste öffentliche Auftritt unter seiner Stabführung. Leider haben nicht so viele Leute den Weg zum Friedhof gefunden. Vielleicht lag es daran, dass das Wetter unbeständig war und so nicht klar war, ob jetzt die MGS kommen würde oder nicht. Die Stimmung zur Weihnachtszeit auf dem Gottesacker ist aber immer sehr speziell.

 

27. Nov. 2011 Kirchenkonzert

Wie bereits erwähnt, fand an diesem ersten Advent das Kirchenkonzert statt. Die MGS war sehr überrascht am Aufmarsch der vielen Besucher. Die Kirche war zum Bersten voll und sämtliche Stühle wurden gebraucht. Dies war auch nicht erstaunlich, denn die MGS hatte wiederum Gäste eingeladen und so konnte der Kinderchor und die Singspatzen der Musikschule Strengelbach in das Programm eingebunden werden. Unter der Leitung von Margrit Vonäsch und Franziska Wilhelm gaben sie Weihnachtlieder zum Besten. Franziska Wilhelm setzte sich noch an den Flügel und begleitete die MGS zum bekannten Stück „Ballade pour Adeline“. Die Stücke der MGS standen auch beim Publikum hoch im Kurs und man hörte nur lobende Worte. Erstaunlich, was für einen Sound man mit knapp 25 Musikantinnen und Musikanten zustande bringt, wenn jeder das Beste gibt. Am Schluss spielte die MGS gemeinsam zum Gesang von „Das esch de Stärn vo Bethlehem“. Wirklich ein sehr gelungenes Konzert.

 

26. Nov. 2011 Mithilfe Konzert BBSM

Etwas unglücklich traf es sich mit dem Datum des Konzertes der BBSM. Leider war das Konzert einen Tag vor unserem Konzert. Nichts desto trotz halfen wir der BBSM in Küche und Office. Da die Helfer am nächsten Tag, wie erwähnt ebenfalls Konzert haben, wurde es nicht allzu spät und nach einem Drink an der Bar machten diese Feierabend.

 

17. Nov. 2011 Präsidentenkonferenz

Wie alle Jahre nahm der Präsi an der Präsidentenkonferenz der Gemeinde Strengelbach teil. Auch in diesem Jahr wurden die Termine untereinander abgemacht und auf Überschneidungen geachtet. Nach der Konferenz ging der Präsi sofort zu seinen Kameradinnen und Kameraden in der ref. Kirche um eine der Hauptproben für das Kirchenkonzert abzuhalten.

 

08. Sept. 2011 Ständeli bei Bolligers

Bereits an der Bundesfeier wurde die MGS für ein Ständeli angefragt. Grund dazu war ein Jubiläumshochzeitstag des Ehepaar Bolliger. Also brachte die MGS dem Ehepaar ein Ständchen. Am Pool eines Einfamilienhauses spielte die MGS dem Paar auf. Danach wurden die Musikantinnen und Musikanten noch verköstigt.

 

27. Aug. 2011 Sommerfest

Nein, dies war nicht schon wieder ein Novum der MGS. Im letzten Jahr hiess dieser Anlass noch Herbstfest. Da dieses Fest aber in diesem Jahr schon Ende August stattfand, konnte man dies, aus Saisongründen, nicht mehr so nennen. Wiederum war der Anlass ein voller Erfolg und das Wirtepaar Hoffmann, mit ihren Angestellten, engagierte sich wieder wie im vergangenen Jahr. Auch bei der Bevölkerung kam der Anlass gut an und der Anlass etablierte sich im Dorf. Mit guter Musik von Mani aus Österreich, sowie mit der Kleinformation der MGS und dem ganzen Korps spielte die Musik auf. Wiederum war die Bar auf dem Parkplatz ein Treffpunkt wo sich Jung und Alt zusammengesellten. Leider war Petrus der MGS nicht so genehm und das Wetter war eher kalt. Dies tat aber der guten Stimmung keinen Abbruch und so wurde bis in die frühen Morgenstunden noch zusammengesessen. Die MGS ist sich einig, diesen Anlass fortzuführen und freut sich bereits auf das nächste Fest im 2012.

 

06. Aug. 2011 VS und MuKo Essen

Glück für Alle, welche im VS (Vorstand) und in der MuKo (Musikkommission) Mitglied sind. Präsi Mäsi lud alle zum Kotelettkronenessen ein. Scheinbar hat es allen geschmeckt, denn es wurde zum grössten Teil alles verputzt. Für den Metzger-Azubi Reto Lanz war es auch eine Premiere, denn er durfte die Kotelettkrone anschneiden. Selbstverständlich mit seinem eigenen Metzgermesser. Nachdem wir gespiesen hatten, probierten wir noch Drinks mit Trockeneis aus, welche wir unseren Gästen am Sommerfest auftischten. Um halb drei Uhr morgens gingen dann die Letzten heimwärts, nachdem wir viele Drinkexperimente mit Trockeneis durchgeführt hatten. ;-)

 

31. Juli 2011 Bundesfeier

Am 31. Juli Bundesfeier? Ja, man liest richtig. Die BuFeKo (Bundesfeierkommission) entschied sich für die Durchführung am Vorabend, da dieser Tag auf einen Sonntag fiel und so die Besucher noch den nächsten Tag als Ruhetag einziehen konnten. Alles war ein bisschen anders, aber am Zusammenspiel mit der BBSM als „vereinte Musikvereine“ änderte sich nichts. Die Leitung oblag Ruedi von Arx von der BBSM. Es war ein gemütlicher Abend, zusammen mit der (nicht) ganz anwesenden Dorfbevölkerung.

 

26. Juni 2011 Waldgottesdienst beim Dalchenweiher

Auch ein Novum war die Teilnahme am ökumenischen Waldgottesdienst. Da nur ein Ensemble gebraucht wurde hatten einzelne Mitglieder frei. So musizierte das Ensemble beim Dalchenweiher im Wald und umrahmte den Gottesdienst. Wie immer bei solchen Anlässen musizierten wir aus dem blauen Büchlein und die Gemeinde sang mit. Zwischendurch machte die MGS ein Zwischenspiel aus dem Choralbüchlein, welches doch harmonisch wieder angenehmer tönte! Für theoretisch Begabte: „Es lebe die Terz im Akkord!“

 

20. Juni 2011 Abschied Musikschulleiterin

Auf Anfrage der Musikschule Strengelbach spielte die MGS an der Serenade auf. Grund war die Verabschiedung von Ursula Jäggi als Musikschulleiterin. Der Wettergott meinte es gut und liess es am Freitag so richtig regnen, so dass die Serenade auf einen Montag verschoben werden musste. Glück für die MGS, denn dies war ein regulärer Probetag und so konnten wir fast vollzählig zwei moderne Stücke zum Besten geben. Der Wechsel in der Leitung tat der guten Beziehung keinen Abbruch, im Gegenteil wie dann am anstehenden Kirchenkonzert zu hören und zu sehen war. Nach der Serenade gab es dann noch Verpflegung und der Elternverein sorgte für die Bewirtung, so dass wir noch mehr als ein paar Minuten uns verköstigen liessen.

 

14. Mai 2011 Einweihung Alterswohnungen

Endlich war es soweit! Die Alterswohnungen wurden eingeweiht. Nach einer langen Bauzeit wurden die Mauern mit Musik „bekleckert“ und in einer feierlichen Zeremonie wurde der Schlüssel übergeben. Nach dem Auftritt gab es dann noch eine Wurst, sowie etwas zu trinken bevor Petrus die Schleuse öffnete.

 

01. Mai 2011 Weisser Sonntag

Wie alle Jahre begleiteten wir die Erstkommunikanten wieder zu ihrer ersten heiligen Kommunion. Die MGS spielte zum Einstimmen einen Choral und ging dann zum Marschbüchlein über. Da immer sehr viele Kinder ihre Kommunion entgegen nehmen, spielten wir zwischen den zwei Gottesdiensten auf.

 

09. April 2011 Abschlussprüfung Unterstufe Dirigentenkurs

Für den Präsi und Vizedirigenten galt es wieder einmal ernst. Nachdem bereits am 2.4.202011 die Theorieprüfung stattgefunden hatte, folgte an diesem Tag die praktische Abschlussprüfung des Unterstufen-Dirigentenkurses. Der Kursleiter Jörg Dennler (AMV) sowie Markus Egger (SBV) nahmen die Prüfungen ab. Aufgrund einer vierstimmigen Chorstimme musste ein Choralwerk von Bach für eine musikalische Besetzung instrumentiert werden. Partitur, Einzelstimmen und eine Recherche zum Werk mussten abgeliefert und in 25 Minuten eingeübt werden. Eine sehr spannende Aufgabe, wobei die Dirigentenstockspitze nicht immer ruhig blieb. Zum Schluss gab es Teilnoten, wobei für die Instrumentierung des Chorals die Note 5.9 vergeben wurde und die Dirigiertechnik mit 4.5 benotet wurde. Die Abschlussnote betrug 5.0. Was die Dirigiertechnik betrifft, konnten die Experten wertvolle Tipps abgeben, welche es nun im nächsten Kurs anzuwenden gilt.

Auch die Anregungen von unserem Dirigenten und von den Musikantinnen und Musikanten an den Vizedirigenten sind sehr von Nutzen und werden sehr geschätzt.

 

02. April 2011 JK

Ein erster Meilenstein des Jahres war sicher das Jahreskonzert unter dem Motto „Cinemagic“. Eine Wortspielerei aus Kino und Verzauberung. Die MGS verzauberte die Leute in die Atmosphäre der Filmmusik und gab zum Teil rhythmisch anspruchsvolle Stücke zum Besten. Es kesselte und rumorte der Rhythmus, Instrumente wurden zu Tieren und in anderen Stücken wieder zu einem Instrument der Sanftheit und des Ausdruckes.

Besonders erwähnenswert waren die Vorbereitungen zum Konzert. Trotz Abwesenheit des Präsidenten wurde an alles gedacht. Wirklich eine hervorragende und speditive Zusammenarbeit.

 

18. Feb. 2011 GV

Immer in den ungeraden Jahren wird an der GV gewählt. So auch in diesem. Mehrere VS und MuKo Mitglieder demissionierten und mussten ersetzt werden. Durch eine Rochade, sowie den Einbezug von jüngeren Mitgliedern konnte der VS und die MuKo besetzt werden. Fünf neue Mitglieder wurden aufgenommen. Die GV verlief in Anbetracht der Wahlen speditiv. Die Neuen und natürlich auch die bisherigen Mitglieder in den Chargen haben sich gut eingelebt und machen einen guten Job. Herzlichen Dank.

 

24. Dezember 2010 Weihnachtsständeli

Wegen Schneefall musste das Weihnachtsständeli abgesagt werden.

 

11. Dezember 2010 DV AMV

An der diesjährigen DV des AMV habe ich die MGS entschuldigt. An dieser DV wurde Aarburg zum Austragungsort des kant. Musikfestes 2013 gewählt. Der Weg und die freundschaftliche Beziehung zu der Stadtmusik Aarburg würden sicher den Besuch anregen.

 

28. November 2010 Kirchenkonzert

Das diesjährige Kirchenkonzert war ein voller Erfolg. Der gute Mix des Programms gefiel dem Publikum und es verdankte es mit grossem Applaus. Die grösste Herausforderung war wohl die Aufführung des Werkes „Die schöne Galathea“ von Franz v. Suppé. Erstmals in der Geschichte der MGS kam auch ein Kontrabass zum Einsatz, welcher durch Musiklehrer Christian Lienhard gespielt wurde. Zu Ehren des 2010 verstorbenen Sängers von Gotthard wurde kurzfristig das Programm mit dem Stück „Heaven“ ergänzt was beim Publikum sehr ankam.

 

26. November Abdankung Ehrenmitglied

Aus heiterem Himmel erhielt die MGS die Nachricht dass unser Ehrenmitglied Fritz von Ballmoos verstorben sei. Fritz war während langer Zeit Mitglied und Dirigent der MGS und hat sich sehr für die Musik eingesetzt. Da Fritz gleichzeitig auch noch bei der MG Holziken aktiv war, hielten wir zusammen die musikalische Abdankung ab. Die Leitung war bei der MG Holziken. Es ist immer wieder ein komisches Gefühl wenn die Fahnen zum letzten Gruss schreiten und die letzte Ehre erwiesen wird.

An dieser Stelle möchte ich auch dem nichtaktiven Ehrenmitglied Edi Mathys danken für die Aufbietung der nichtaktiven Ehrenmitglieder.

 

13. November 2010 Konzert BBSM

Wie jedes Jahr engagierten wir uns für die BBSM in Küche und Office.

 

18. Oktober 2010 Round Table zum Thema Kultur

Auf Einladung des Gemeinderates besuchte ich einen runden Tisch zum Thema Kultur in Strengelbach. Es waren viele Vereinsvertreter anwesend und man fing an zu diskutieren über die Kultur in Strengelbach. Man darf gespannt sein wie es weiter geht mit diesem Thema………

 

16. Oktober 2010 Herbstfest

Eine Arbeitsgruppe bestehend aus Franz Lisibach, Claudia Jaun, Mario Dürr, Reto Lanz und Marcel Dürr organisierten das erste Herbstfest zusammen mit dem Wirtepaar Hoffmann im Restaurant Frohsinn. Leider war das Wetter nicht allzu gut aber dank guter Beheizung der Festzelte wurde es dann trotz allem noch sehr spät. Den Besuchern hat das Fest sehr gefallen und es fand Anklang. Die MGS gab ein Gesamtkonzert im Festzelt und spielten zweimal in einer Kleinformation auf. Auch finanziell hatte es sich gelohnt. Die Arbeitsgruppe gibt die Empfehlung ab das Herbstfest in diesem Jahr wieder durchzuführen jedoch auf Anfang bis Mitte September vorzuverlegen.

 

26. September 2010 TdM 2010

Bereits zum zweiten Mal fand in Strengelbach der Tag der Musik statt. Zusammen mit der Musikschule (Ursula Jäggi), Sträggelebrätscher (Evelyne Nyfeler), Brass Band Strengelbach- Mühlethal (Denise Woodtli) und der MGS (Marcel Dürr) wurde der Anlass geplant und durchgeführt. Die Gemeinde stellte wiederum grosszügig alles zur Verfügung. Der Anlass war aus Sicht der Besucherzahlen erfolgreich und auch finanziell war er nicht unrentabel. Aus Wettergründen wurde der Anlass in der oberen Turnhalle abgehalten wo die einzelnen Vereine und Gruppierungen ihre Darbietungen im Halbstundentakt von 10 bis 14 Uhr präsentierten. Das OK möchte diesen Anlass alle zwei Jahre durchführen um für die musikalische Kultur in der Gemeinde zu werben.

 

18. September 2010 Kursstart AMV/SBV Dirigentenkurs

Nach erfolgreicher Abschlussprüfung des Quarta Kurses fand der erste Kurstag statt. Der Kurs ist sehr interessant und dauert rund ein halbes Jahr mit Zwischenprüfung sowie am 2.4.2011 mit einer theoretischen Prüfung und am 9.4.2011 mit der praktischen Dirigierprüfung. Wenn alles klappt und die Theorie bestanden ist lade ich euch zu einem Drink an der Bar am Jahreskonzert ein, welches am Abend des Prüfungstages stattfindet!

 

1. August 2010 Bundesfeier

Die diesjährige Bundesfeier verlief wie bis anhin ohne Probleme. Die vereinigten Musikvereine unter der Leitung von Ruedi Widmer gaben ein paar Märsche zum Besten sowie die Nationalhymne. Wir sind in der BuFeKo (Bundesfeierkommission) daran den ersten August ein bisschen aufzuwerten und mit neuen Ideen der Bevölkerung noch näher zu bringen. Lasst euch für 2011 überraschen.

 

2. Juli 2010 VS und MuKo Essen

An diesem schönen Sommerabend lud der Präsident den Vorstand sowie die MuKo zum Essen am Hüssiweg ein. Dies als Dank für die geleistete Arbeit durch das ganze Jahr hinweg. Nach der Vorspeise gab es eine Kotelettkrone mit Zitronenrisotto. Den Kameradinnen und Kameraden mundete es wie es schien sehr, denn es wurde alles weggeputzt. Vielleicht ein Anreiz mehr sich für ein Amt im Vorstand oder in der MuKo einzusetzen.

 

13. Juni 2010 Musiktag Muhen

Seit längerer Zeit ging die MGS wieder einmal an einen Musiktag. Da Muhen nicht weit weg ist entschieden wir uns mit den privaten Autos nach Muhen zu fahren. Der Expertenbericht zum Stück „Free World Fantasy“ fing von der Expertenseite mit dem Satz an „Was habt ihr gemacht in den letzten Jahren?“ Dies war nicht im negativen Sinne gemeint sondern durchwegs war der Experte sehr überrascht von der kleinen aber feinen Musikgesellschaft Strengelbach eine solche Darbietung zu hören. Die Marschmusik musste leider in der Turnhalle abgehalten werden da Petrus den Musikvereinen einen Strich durch die Rechnung machte.

Höhepunkt des Tages war die Ehrung von Marion Blumenstein zur kantonalen Veteranin. Ich muss schon sagen, nicht jeder Verein hat eine solch gutaussehende kant. Veteranin wie die MGS!

 

12. Mai 2010 Helfen am ZT Fest

Da das Zofinger Tagblatt ein Grillfest für die Angestellten hatte, wurde die MGS angefragt mitzuhelfen. Da es nicht alle Mitglieder brauchte und es ein Sackgeld zu verdienen gab entschied ich mich die Jüngsten Liliane, Jasmin, Luca, Patrik und Jan zusammen mit Daniela Häner und mich einzuteilen. Es war eine gelungene Sache und am Ende konnte ich allen Helfern 100 Franken in die Hand geben.

 

8. Mai 2010 Jahreskonzert

An diesem Jahreskonzert unter dem Motto „Yes… we can“ ging alles ein bisschen drunter und drüber. Das Publikum war vollends zufrieden und begeistert. Leider hat vor dem Konzert ein Besucher einen Herzanfall erlitten und so musste die Turnhalle zur Reanimation evakuiert werden. Angehörige der Feuerwehr sowie der Gemeindeammann Werner Kurth unterstützen die MGS professionell. Von den Mitgliedern der MGS leisteten Marion Blumenstein und Ernst Elmiger dem Patient erste Hilfe (CPR) Für mich als Präsident war es eine neue Erfahrung. Was soll ich tun? Das Konzert abbrechen oder weitermachen?

Getreu dem Motto „Yes … we can“ starteten wir dann dennoch mit dem Konzert, welches wir bravourös meisterten. Ich möchte mich hiermit nochmals herzlich bei allen involvierten Personen bedanken für die erfolgreiche Lebensrettung. Ein besonderer Dank an die Ersthelfer welche nach der Reanimation gleichwohl Musik machten sowie an den Dirigenten welcher mit eiserner Disziplin den Verein führte trotz Herzanfall seines ehemaligen Musikkameraden. Eine tolle Leistung nicht nur musikalisch sondern auch kameradschaftlich. An diesem Abend erfüllte es mich mit Stolz Präsident der MGS zu sein!

Der Patient ist übrigens wohl auf und bedankte sich mit einem herzlichen Brief für die Lebensrettung. Ich habe ihm persönlich zurückgeschrieben und schickte ihm eine CD des Konzertes um das Verpasste im Nachhinein nachzuhören.

 

11. April 2010 Weisser Sonntag

Am weissen Sonntag durften wir wiederum die Erstkommunikanten bei ihrer ersten heiligen Kommunion begleiten. Da in diesem Jahr der Ansturm auf die Kommunion relativ gross war, konnten wir zuwischen den zwei Messen auf dem Vorplatz spielen.

 

27. März 2010 Abschlussprüfung AMV Quarta Kurs

Eigentlich ist dies kein Vereinanlass. Ich möchte dies aber trotzdem kurz nutzen um in Sachen AMV Instrumentalistenkurse Werbung zu machen und vielleicht den einen oder anderen Musikant zu motivieren auch einmal einen solchen zu besuchen.

An diesem Tag stand die Abschlussprüfung des Quarta Kurses auf dem Programm, mit diesem Kurs ist es unter anderem möglich die Aufnahmeprüfung des Militärspieles vorbereiteter zu absolvieren und dient als Eintrittskurs für die Dirigentenkurse des AMV/SBV.

Es darf gesagt werden dass die Kurse relativ günstig sind wenn man bedenkt dass man beim Praxisanteil während einer Stunde pro Kurstag von einem Meister auf seinem Instrument unterrichtet wird. Ich empfehle diese Kurse sehr.

 

27. Februar 2010 DV SG

Einen Tag nach der GV ging es sofort weiter. An der DV der Schützengesellschaft Strengelbach durfte die MGS bei der Eröffnung sowie bei der Totenehre ein Ständchen geben. Nach dem Ständeli blieben wir noch in geselliger Runde bei Speis und Trank zusammen. Für mich als „in Strengelbach Aufgewachsener“ sind dies immer sehr schöne Momente, wenn man einem alten Strengelbacher Verein bei einem Anlass helfen kann.

 

26. Februar 2010 GV

An diesem Freitag wurde die 121. GV im Rest. Kastanienbaum abgehalten. Es war eine speditive und problemlose GV. Da sich Thomas Hurschler (Vizepräsident und Vizedirigent) sowie Sandra Müller (Aktuarin) entschlossen haben den Verein zu verlassen mussten diese Ämter neu besetzt werden. Das nichtaktive Ehrenmitglied Anita Haller und Reto Kaufmann erklärten sich bereit diese Ämter zu übernehmen. Fabrizia Egger (Querflöte) hat ebenfalls schriftlich ihren Austritt gegeben. Wir werden uns sicher am einen oder anderen Anlass wieder einmal sehen.